WARUM BASISCH

 

Geschichte und Sinn

Für unsere Vorfahren war es natürlich, sich basisch zu reinigen. Aber auch andere große Kulturen, wie die der Ägypter zeugen vom Wissen über basische Körperpflege. So badeten die Ägypter zur Regeneration im See Natrun, einem Natronsee.

 

Noch zu Urgroßmutters Zeiten war die Reinigung durchweg basisch. Schmierseifen mit hohem pH Wert, sowie Quarkwickel galten als bewährte basische und schonende Hautpflege. Eine spezielle basische Kosmetik war somit nicht notwendig.

 

Die Geschichte der sauren Kosmetik beginnt erst in den 1950 er Jahren. Damals begann die Industrie mehr und mehr auf saure Kosmetik umzustellen, da durch die neu entwickelten chemischen Emulgatoren ein leichteres Herstellen von Formulierungen im sauren Milieu möglich wurde.

 

"... Eine moderne Körperpflege mit Duschlotion und Shampoo ( enthält Sodium-Laureth- Sulfat, das ist ein gewöhnlicher Garagenbodenreiniger aus den 1960er-Jahren! ) hat heute meistens einen sauren pH-Wert von 5,8, manchmal auch weniger als 5,0(!) und treibt die sauren Körperausscheidungen dummerweise wieder zurück in den Körper , anstatt sie dingfest zu machen. Das ist keine echte Körperpflege..... "

( Zitat aus dem Buch von Andreas Campobasso : Stopp! Die Umkehr des Alterungsprozesses)

 

Seit den letzten 20-30 Jahren erlebt die Hautpflege der Kosmetikindustrie eine stetige Verschiebung des durchschnittlichen pH Wertes von 6,5 auf bis zu pH 5.0!

Bezeichnet werden diese sauren Produkte als "pH- hautneutral", das heißt, es wird der pH Wert auf der Haut von erwachsenen Testpersonen gemessen.

Den pH Wert misst man auf einer Skala von 1-14, der Neutralwert liegt demgemäß bei 7. Alles was darunter liegt wird als sauer bezeichnet, alles was darüber liegt als basisch.

Ein pH Wert von 6 ist also 10 mal so sauer wie ein pH Wert von 7, ein pH Wert von 5 ist 100 mal so sauer wie ein  pH Wert von 7, denn diese Tabelle baut sich logarythmisch auf.

 

Wenn man also einen pH Wert von 5 oder auch 6 als pH-neutral bezeichnet, dann nur deswegen, weil heutzutage beinahe jeder eine saure Hautoberfläche hat. Und die Kosmetikindustrie richtet sich nach diesem Wert.

 

Man muß wissen, dass Pilze bevorzugt im sauren Milieu zwischen pH 3,5 und pH 5,5 leben. Eine Haut mit einem pH Wert von z.B. 8,5 ist also wesentlich basischer als das Überlebensmilieu der Pilze und er verschwindet. Wir nehmen für unsere Produkte einen pH-Wert von ca. 7,6, weil wir uns damit im Rahmen des pH-Wertes unserer Körperflüssigkeiten ( Blut, Lymphe, Tränen etc.) bewegen. Früher, als es z.B. noch kein Duschmousse gab, hat man sich mit Kernseife gewaschen, bzw. geduscht, was der Haut sehr gut bekam. Kernseife ist noch wesentlich basischer als unser Duschmousse. Kernseife wirkt beruhigend und regenerierend auf die heute so gestresste Haut, und diese Wirkung erhoffen wir auch von unserem Duschmousse.

Die Körperpflege mit basischer Naturkosmetik hilft der Haut über die Schweiß- und Talgdrüsen Schadstoffe und auch neutralisierte Säuren auszuscheiden.

  

Doch wo liegen die Ursachen für diese Entwicklung und was ist der vielzitierte "Säureschutzmantel" eigentlich?

 

Wenn wir am Anfang des Lebens ansetzen, treffen wir auf ein basisches Milieu.

Das Fruchtwasser, welches den Fötus 9 Monate schützend umgibt, hat einen basischen pH Wert von 8,0-8,5. "..... Den so genannten " Säureschutzmantel " gibt es nicht! Dieses Phänomen hat schlicht und einfach seinen Grund darin, dass der Körper versucht, Säuren über die Haut loszuwerden.......

....Nebenbei, Krankheitserreger und Pilze lieben unsäglich das zivilisierte, saure Hautmilieu des modernen " Wohlstandskonsumenten". Babys haben keinen Säureschutzmantel, die Natur weiß schon warum.

Richtige Pflege ist immer basisch orientiert. Nur diese naturgemäße Pflege macht schöne, jugendliche Haut....."

           ( Zitat aus dem Buch: "Stopp! Die Umkehr des Alterungsprozesses" von Andreas Campobasso )

 

Wie außen, so innen.

 

Wie oben schon beschrieben, unsere Körperflüssigkeiten wie Blut (pH 7,35-7,45), Speichel (pH7,5) oder die Tränenflüssigkeit (pH 7,35) sind von Natur aus basisch.

Der Körper reagiert sehr sensibel auf ein zuviel an Säure; würde das Blut unter pH 7,2 sinken, bedeutet das Lebensgefahr, ein Säuretod stände bevor. Um dies zu verhindern, gibt es Strategien, die als "Notfallplan" im Organismus festgelegt sind. Sollten die "Puffersysteme" des Blutes - Hämoglobin und Bicarbonat - nicht mehr ausreichen, muß der Säureüberschuß zwischengelagert werden, damit das Blut nicht in den sauren Bereich kommt. Dies geschieht im Bindegewebe, welches für die Versorgung der Zellen zuständig ist.

 

Besteht der Säureüberschuß nicht nur temporär, dann wird aus dem Zwischenlager ein Endlager und die Säuren würden dort die Kollagenfasern zerstören

Das Bindegewebe wird schlaff, Cellulite und Schwangerschaftsstreifen sind die Folge. Körperpflege mit basischer Naturkosmetik könnte im Gegenzug dem entgegenwirken und das Gewebe straffen.

 

 

 


Anti-Aging


Viele Frauen sind irritiert wenn man den Begriff Anti-Aging verwendet um eine pflegende Maßnahme mit Ziel die Haut vor dem Altern zu bewahren. An dieser Bezeichnung ist nichts auszusetzen denn: Anti-Aging ist die Bezeichnung für eine fürsorgliche Maßnahme die die Haut langsamer altern lässt um  gepflegt und mit eine frische Ausstrahlung bis ins hohe Alter zu kommen. Natürlich je nach Lebensweise und Erbanlagen kann das biologische Alter der Haut abweichen von dem realen Lebensalter.

Eine Ganzheitlichen Anti-Aging Behandlung die die Haut Bedürfnisse vollständig erfüllt, die Haut Beschaffenheit respektiert, die Haut Funktionen mobilisiert und verbessert.  

Mit großer Verantwortung übernehme ich die Aufgabe die Haut zu pflegen und dabei habe ich ein Behandlungskonzept entwickelt.

Ausgehend von der Annahme dass der Menschliche Körper biologisch betrachtet ein Basisches Wesen ist, respektiere ich somit die Haut, die der Größte Ausscheidungsorgan ist, Sie mit Produkte zu behandeln die ein PH-Wert haben von 7,6 .

Die Ernährung und die Regeneration der Haut, wird elektrisch über Ionen gesteuert. Der Ionenhaushalt der Zellen benötigt basischen Mineralien um das elektrische Potential der Zelle aufrecht zu erhalten.

Man spricht nicht umsonst von der Spannkraft der Haut... Spannung + Kraft.

- Das ist mitunter der Grund warum ein Kind im Mutterleib in basischem Fruchtwasser gedeiht.

Die Haut wird so auf die optimale Funktionsfähigkeit eingestellt.

Das elektrische - Potential (Zellmembran) bestimmt die optimale Porenöffnung der Zellen, damit Gifte ausgeleitet werden und die Nährstoffe in die Zelle gelangen können.

Besonders wichtig ist das Natriumcarbonat. Es  liefert für eine optimale Zellfunktion das Natrium Ion.

Somit bereite ich das Vorfeld für die folgenden Maßnahmen.

Unsere Haut erfüllt unterm anderen eine Schutzfunktion. Sie ist unsere wichtigste Barriere zur Außenwelt. Sie fungiert als Schutzorgan gegen mechanische Belastungen ( Stoß, Druck), physikalische Einwirkungen ( z.B. Sonneneinwirkungen ). Die schützende Aufgabe wird gewährleistet wenn unseren Hautschichten in einen optimalen Gesundheit Zustand sich befinden.

Optimalen Zustand?

Nun für einen Optimalen Haut Zustand zu besitzen sollte einiges berücksichtigt werden:

- Extrinsischer Faktor , äußeren ( Umweltfaktoren )

- Intrinsischer Faktor , chronologischer, genetischer Faktoren.

Die Umweltfaktoren sind hier besonders bedeutend. Denn Sie bestimmen Geschwindigkeit  und Ausmaß zu mehr als 80 %.

Die Umweltfaktoren und somit die Extrinsische Hautalterung wird bestimmt durch:

UV-Licht, Rauchen, Ernährungsgewohnheiten, Stress und Schlafmangel.

All dass verstärkt die Bildung von freier Radikale reaktive Substanzen die durch Oxidation

die Zellbestandteile wie DNA, Proteine, Fette in der Zellmembran, beschädigen. Eine Kettenreaktion an Vorgänge wird ausgelöst sodass zum Abbau vom Gewebe, vor allem von Kollagen und Elastischen Fasern die summiert an die natürliche Alterungsprozess der Haut zur erheblichen Haut Defizite führt: akute sowie chronische unterschwelligen Entzündungen in der Haut machen sich bemerkbar und sichtbar: Rötungen, Schuppiger, extreme trockener (mit Juckreiz) Haut verschiedenen Formen von Dermatitis, Psoriasis, Haut Mycose, u.s.w..                                                           

DIE HAUT BARRIERE IST GESTÖRT.

An dieser Stelle übernehmen die Produkte von TOCOCARE die Aufgabe die Hautbarriere 

wieder herzustellen innerlich sowie Äußerlich und den Einsatz von Hyaluronsäure.

WICHTIG: Die Behandlung sollte zu Hause weiterhin fortgeführt werden.


Ayurveda Schönheitstipp


Das Sprichwort dass Schönheit von Innen kommt ist in dreifacher Hinsicht Korrekt.

Entsprechend Vedischer Philosophie ist es in Wahrheit die Seele in einen Menschen, zu der wir uns hingezogen fühlen und nicht seine vergängliche Hülle.

Die Begründung dafür liegt im Umstand, dass niemand einen toten Körper attraktiv findet.

Schönheit existiert deshalb nur solange die Seele im Körper sitzt und in einen Individuum lebt.

Wir sind auch von einem ausgeglichenen Geist angezogen. Die psychische Ausstrahlung hängt mit der Aura einer Person zusammen.

Wenn sich die Lebensenergien ( Doshas) und das Körpergewebe ( Dathus ) im Gleichgewicht befinden und das Verdauungsfeuer optimal funktioniert, dann leuchtet der Teint geradezu und eine Person wirkt unumstritten schön.

Das Gesicht leuchtet wie der Mond.

 

Kosmetik im Ayurveda verfolgt drei Ziele:

  1. Ein schönes Äußeres, also die Pflege von Haut und Körper
  2.  Die Entwicklung der Persönlichkeit, deren Resultat die Schönheit von innen ist
  3. Die Erhaltung der Jugendlichkeit und Vitalität, also die Verzögerung des Alterungsprozesses.